Image

SIND SIE BEREIT DIE
ZUKUNFT DER
STADT LAMPERTHEIM
MITZUGESTALTEN?


Wir suchen zum nächst-möglichen Zeitpunkt einen

INGENIEUR (M/W/D) UMWELT- UND VERFAHRENSTECHNIK MIT SCHWERPUNKT KLÄRANLAGEN

Vollzeit (39 Wochenstunden) | Auf zwei Jahre befristet | Eingruppierung nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 11 TVöD-V (VKA)

Der Fachbereich "Bauen und Umwelt" sucht eine gleichermaßen durchsetzungsstarke, belastbare, teamfähige, sowie kommunikative Persönlichkeit, welche mit ihrer Zuverlässigkeit den Fachdienst "Stadtentwässerung" unterstützt. Die Stelle eignet sich sowohl für den Berufseinstieg, wie auch für Personen mit entsprechender Berufserfahrung.
Arbeitsort ist das zentral gelegene Stadthaus, welches sich über die Bushaltestelle „Rathaus“ mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Linien 603 und 604) oder über den nahegelegenen Bahnhof gut erreichen läßt.

IHRE AUFGABEN

  • Planung und Projektierung im Bereich Stadtentwässerung für 2 Kläranlagen, 6 Regenrückhaltebecken, 25 Pumpstationen sowie Ingenieurbauwerke (u. a. Planung und Ausführung von Projekten nach HOAI Phase 1 bis 9, öffentliche und beschränkte Ausschreibungen von Verträgen, Vorbereitung, Begleitung, Vergabe und fachliche Betreuung von Projekten, die von externen Ingenieurbüros geleitet werden, Erstellung von Dienstanweisungen; Betriebsanweisungen; Technisches Sicherheitsmanagement; Explosionsschutz; Feuerwehrplan)
  • Unterstützung bei der  Abwassergebührenkalkulation der Stadt Lampertheim
  • Produktverantwortung (u. a. Haushaltsmittelanmeldung und -überwachung, Berichtswesen)

IHR PROFIL

Zwingende Voraussetzung ist

  • ein Fachhochschulabschluss im Studiengang Umwelt- und Verfahrenstechnik mit Schwerpunkt Kläranlagen bzw. eine vergleichbare / gleichwertige Qualifikation (z. B. Schwerpunkt Siedlungswasserwirtschaft)
  • eine Fahrerlaubnis der Klasse B/BE

Daneben sollten Sie über

  • Kenntnisse der HOAI, VOB, UVgO, ATV, DWA sowie technischer DIN-Normen
  • Kenntnisse der hessischen EKVO, der LAGA, der UVV, des Wasserhaushaltsgesetzes sowie des hessischen Wassergesetzes
  • die Bereitschaft zur Teilnahme an (Gremien-)Sitzungen

verfügen. Wünschenswert

  • sind Branchenkenntnisse im öffentlichen Dienst bzw. in einer Kommunalverwaltung

    UNSER ANGEBOT

    • Eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Tätigkeit in einer modernen Verwaltung
    • Eine den Anforderungen entsprechende tarifliche Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst für den Bereich Verwaltung (TVöD-V) im Bereich der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA)
    • Tarifliche Zusatzleistungen (u. a. vermögenswirksame Leistungen, Jahressonderzahlung sowie die Möglichkeit einer leistungsorientierten Prämie)
    • Zwei halbe Tage Arbeitsbefreiung bei besonderen, meist kommunalen Anlässen
    • qualifizierte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein internes Fortbildungsprogramm
    • diverse Möglichkeiten der betrieblichen Altersvorsorge sowie tarifvertragliche Zusatzversorgung
    • Unterstützung bei Vereinbarkeit von Familie/Pflege und Beruf durch flexible Arbeitsgestaltung, familienfreundliche Regelungen sowie Maßnahmen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (mobiles Arbeiten, flexible Arbeitszeiten)
    • Eine gute technische Ausstattung der Arbeitsplätze mit zeitgemäßer Hard- und Software

    Eine Besetzung der ausgeschriebenen Stelle in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Wir freuen uns über Bewerbungen schwerbehinderter Menschen.

    Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Anne Wicke, Leitung Fachbereich "Bauen und Umwelt", unter der Rufnummer 06206/935-273 gerne zur Verfügung.

    INTERESSIERT?

    Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über unser Karriereportal per Onlineformular.

    BEWERBUNGSFRIST

    08.08.2022

    Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung